NICO LEIKAM

Man sagt, Musik sei die Sprache der Seele. Für Nico Leikam stimmt das auf jeden Fall. Seit mehr als 20 Jahren hat er sich einen bemerkenswerten Ruf als Diplommusiker, Musikpädagoge und Dirigent erarbeitet. Unten erfahren Sie mehr darüber.

14542355_1209234779133434_7786401664534134789_o_edited_edited_edited.jpg
 

NICO LEIKAM - DAS BIN ICH!

Meinen ersten Dirigatunterricht erhielt ich im Rahmen meiner Ausbildung zum Ausbilder im Laienmusizieren an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen i. Gr. von Prof. Ernst Östreicher.

Zeitgleich übernahm ich die Leitung der Alslebener "Saalequelle Musikanten" und konnte erste Erfahrung als Dirigent sammeln.

Mit dem Wechsel nach Wiesbaden beendete ich die Zusammenarbeit mit dem Alslebener Orchester und übernahm die Leitung des Blasorchesters des TV Würges und des Blasorchesters der Freunde der FFW Mainz-Gonsenheim, mit beiden Orchestern arbeite ich seit über zehn Jahren erfolgreich zusammen.

In den Jahren 2011 bis 2014 leitete ich das Blasorchester des Bläserchors aus Nieder-Olm und übernahm anschließend 2014 das Dirigat des sinfonischen Blasorchesters des TV Niederbrechen.

Seit August 2019 leite ich das Blasorchester Hochheim.

Seit vielen Jahren bin ich auf Landesebene im hessischen Turnermusikverband als Dozent für diverse Blechblasinstrumente sowie Musiktheorie, Gehörbildung und als Dirigent aktiv.

Besonders geprägt wurde ich im Dirigatunterricht von Stefan Grefig, Pierre Kuijpers und Felix Hauswirth.

Von März 2018 bis Juli 2019 war ich als Bundesdirigent im DTB für den Bereich Blasmusik zuständig.

Seit 2019 veröffentliche ich regelmäßig auf meinen YouTube-Kanal Videos rund um das Thema Trompetentraining. Hier kannst Du meinen Kanal abonnieren!

Bisherige Orchestertourneen führten mich nach: Italien, England, Frankreich, Tschechien, Schweden und Finnland.

​​

Besondere Erfolge:

2012 Landesturnfestsieger mit dem Blasorchester des TV04 Würges in der Kategorie 3 mit sehr gutem Erfolg

2017 Bundesturnfestsieger mit dem Blasorchester des TV Niederbrechen in der Kategorie 4 mit                                    hervorragendem Erfolg